Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mann klettert auf Baukran und beleidigt Polizei

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbi)

Berlin (dpa/bb) - Ein Mann ist in Berlin-Friedrichshain illegal auf einen Baukran geklettert und hat Polizisten mit nationalsozialistischen Parolen angepöbelt. Der 37-Jährige sei am Samstagabend der Besatzung eines Polizeiwagens in der Wanda-Kallenbach-Straße aufgefallen, teilte ein Sprecher am Sonntag mit. Als die Beamten ihn aufforderten herunterzukommen, habe er sie beleidigt, ohne den Kran zu verlassen.

Auf eine weitere Aufforderung folgten erneut Beleidigungen. Zudem soll der Mann seinen Arm zum Hitlergruß erhoben haben. Zwei Sicherheitskräfte kletterten ihm schließlich entgegen, während der 37-Jährige auf ein Zwischenpodest herabstieg. Sie brachten ihn zu Boden und fesselten ihn. Hierbei soll der Mann "Sieg heil" gerufen haben.

Er wurde festgenommen. Der Grund für die Kletterei war den Angaben zufolge zunächst unklar. Ein Richter ordnete eine Blutentnahme an. Der 37-Jährige muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen