Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mann unter Wasser gedrückt: Staatsschutz ermittelt

Justitia mit Holzhammer und Aktenstapel. Foto: Volker Hartmann/dpa/Symbolbild

(Foto: Volker Hartmann/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) – Zwei Angreifer haben einen 39-Jährigen in Alt-Treptow angegriffen und bei der Insel der Jugend unter Wasser gedrückt. Der Mann wollte nach eigener Aussage am Donnerstagabend seiner betrunkenen Freundin auf die Insel helfen und stürzte dabei ins Wasser, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Wenig später sollen die beiden Angreifer ihn auf den Kopf geschlagen und unter Wasser gedrückt haben. Dabei soll sich ein Angreifer den Angaben nach rassistisch geäußert haben. Als die Frau um Hilfe schrie, eilten Passanten herbei. Die Männer flüchteten. Der Angegriffene erlitt eine Kopfverletzung, die ambulant behandelt wurde. Die Polizei vermutet ein rassistisches Tatmotiv, der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.

Newsticker