Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mehr Verkehrsunfälle unter Rauschmitteleinfluss

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Die Zahl der schweren Verkehrsunfälle unter Rauschmitteleinfluss ist in Berlin in diesem Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um gut 40 Prozent gestiegen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg vom Dienstag hervor. Demnach waren bei 65 schweren Unfällen Rauschmittel im Spiel. Im Vorjahr waren es nur 46. Ebenso wie zu Jahresbeginn 2018 starben in diesem Januar drei Menschen bei Verkehrsunfällen in der Hauptstadt. Die Zahl der Schwer- und Leichtverletzten ging leicht zurück - um 6,5 und 3,6 Prozent.

Newsticker