Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Müller erschüttert über Brand in Paris

Michael Müller (SPD), Bürgermeister von Berlin, gestikuliert bei einer Pressekonferenz. Foto: Britta Pedersen/Archivbild

(Foto: Britta Pedersen/ZB/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat sich erschüttert über den Brand der Kathedrale Notre-Dame in der Berliner Partnerstadt Paris gezeigt. Die Berlinerinnen und Berlin fühlten mit Paris, schrieb Müller am Montagabend auf Twitter. "Hoffentlich kann Frankreich diese einmalige Kathedrale wieder aufbauen", erklärte der SPD-Politiker.

Auch Feuerwehr und Polizei in Berlin drückten ihr Mitgefühl aus. "Bei der Brandbekämpfung an einem geliebten Wahrzeichen blutet jedem Feuerwehrangehörigen das Herz", schrieben die Brandbekämpfer aus Berlin auf Twitter und wünschen den Kollegen in Paris "viel Kraft im Kampf um #NotreDame". Die Berliner Polizei twitterte: "Wir sind in Gedanken bei den Einsatzkräften, die gerade alles für das Herz von #Paris geben."

Das Pariser Wahrzeichen war am Montagabend in Brand geraten. Über der weltberühmten Kathedrale war eine riesige Rauchsäule zu sehen, Flammen schlugen lichterloh aus dem Dachstuhl.

Tweet Müller

Tweet Berliner Polizei

Tweet Berliner Feuerwehr

Newsticker