Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mutmaßlicher Raubmörder in Spanien festgenommen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Knapp vier Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 86-Jährigen in Berlin-Prenzlauer Berg ist ein Tatverdächtiger gefasst worden. Der 57 Jahre alte Mann sei im spanischen Malaga festgenommen werden, teilten Berliner Polizei und Generalstaatsanwaltschaft am Montag mit. Dort habe der Verdächtige seinen Lebensmittelpunkt gehabt. Inzwischen habe ihn ein Zielfahnder des Landeskriminalamts nach Deutschland gebracht, wo er in Untersuchungshaft sitze.

Der 57-Jährige steht in dringendem Tatverdacht, den Rentner aus Habgier in dessen Wohnung erschlagen und Bargeld geraubt zu haben. Die Leiche war am 23. April in der Wohnung in der Hanns-Eisler-Straße entdeckt worden. Der Haftbefehl gegen den Verdächtigen war wegen Raubmordes erlassen worden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen