Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Nach Medikamenten-Diebstahl stehen drei Männer vor Gericht

Die Justitia ist an einer Scheibe zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Nach dem Diebstahl mehrerer Kartons mit Medikamenten müssen sich drei junge Männer ab dem heutigen Freitag (9.30 Uhr) vor dem Berliner Landgericht verantworten. Die 19- bis 23-Jährigen sollen die Arzneien im August 2020 aus einem Mehrfamilienhaus entwendet haben.

Die Medikamente - darunter solche, die unter das Betäubungs- und Arzneimittelgesetz fallen - waren laut Anklageschrift Teil einer für die Ukraine bestimmten Hilfslieferung eines Vereins. Die Angeklagten hätten die Beute verkaufen wollen. Ihnen wird unter anderem Diebstahl und Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz zur Last gelegt. Für die Verhandlung sind bislang zwei Tage vorgesehen.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-685548/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.