Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Naturschutzbund fordert sparsameren Umgang mit Wasser

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Der Naturschutzbund (Nabu) Brandenburg dringt darauf, den Wasserverbrauch angesichts zunehmender Trockenheit deutlich zu senken. "Wir müssen mit unseren knappen und wertvollen Wasserressourcen verantwortungsvoller und nachhaltiger umgehen", sagte der Vorsitzende Friedhelm Schmitz-Jersch am Samstag nach Nabu-Angaben bei einer Landesvertreterversammlung im Internet. "Auch die vergangenen drei Dürrejahre unterstreichen den Handlungsbedarf."

Der Verband schlägt unter anderem eine landesweite Strategie zum Umgang mit Anträgen auf Wasserentnahmen vor. Umweltstaatssekretärin Silvia Bender sagte, die Klimakrise sei in Brandenburg längst angekommen, das zeigten auch sinkende Grundwasserstände. Die Landesregierung arbeitet derzeit an einem Klimaplan zur Minderung von Treibhausgasen.

Newsticker