Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Neubaukomplex und Immobilienbüro beworfen

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Etwa 15 dunkel gekleidete und vermummte Personen haben in der Nacht auf Samstag Farbbeutel gegen einen Neubaukomplex in der Cuvrystraße in Berlin-Kreuzberg geworfen. Die Vermummten flüchteten anschließend vor der Polizei - aus der Gruppe heraus wurde eine Glasflasche auf die Frontscheibe eines Einsatzwagens geworfen, wie die Beamten mitteilten. Der Neubaukomplex "Curvy Campus" soll als Büro- und Geschäftsgebäude sowie teilweise als Hotel genutzt werden.

In Prenzlauer Berg wurde in der Nacht ein Immobilienbüro mit Steinen beworfen und dabei beschädigt. Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes rief gegen 03.15 Uhr die Polizei in die Conrad-Blenkle-Straße/Rudi-Arndt-Straße, nachdem er Beschädigungen an drei Schaufensterscheiben bemerkt hatte.

In Berlin nehmen Konflikte über die Nutzung von Wohnraum zu. Insbesondere rund um die Räumungen der linken Kneipe "Syndikat" in Neukölln und des Wohnprojekts "Liebig34" in Friedrichshain kam es immer wieder zu Vorfällen.

Newsticker