Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Neues Büro- und Laborgebäude am Fraunhofer-Institut

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Wildau (dpa/bb) - Am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung (IAP) am Standort Wildau entsteht eine Anlaufstelle für nachhaltige und ganzheitliche Leichtbautechnologien. Ein neues Labor- und Bürogebäude mit einer Fläche von 2700 Quadratmetern und Baukosten in Höhe von 20,5 Millionen Euro wurde am Mittwoch eröffnet. Nach Angaben des Brandenburger Wissenschaftsministeriums wurde die Gesamtfördersumme in Höhe von 19,4 Millionen Euro zu 80 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und zu jeweils zehn Prozent vom Bund und dem Land Brandenburg finanziert.

In dem Gebäude werden energieeffiziente und nachhaltige Leichtbausysteme und Materialien entwickelt, geeignet unter anderem für die Luft- und Raumfahrttechnik, die Energietechnik und den Fahrzeugbau. Bislang waren die Bereiche auf zwei Standorte verteilt.

Recycelbare Windkrafträder oder nachhaltige Verbundstoffe für die Luft- und Raumfahrt sind nur einige Beispiele für effiziente Leichtbaustrukturen der nächsten Generation, sagte Forschungsstaatssekretär Steffen Weber. Die Kooperation mit der Brandenburgischen Technischen Universität und Fraunhofer-Einrichtungen in Cottbus setze wichtige Impulse, um den Strukturwandel in der Lausitz erfolgreich zu gestalten.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen