Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Neuinfektionen sinken auf 44: Ein Ampel-Indikator gelb

Proben für Corona-Tests werden untersucht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - In Berlin ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages um 44 auf 13 108 gestiegen - ein deutlich geringerer Zuwachs als an den Vortagen. Das teilte die Senatsgesundheitsverwaltung am Sonntag in ihrem täglichen Lagebericht (Stand: 12.00 Uhr) mit. Zuvor war der Anstieg noch jeweils dreistellig gewesen, aber am Wochenende ist die Datengrundlage für die Statistik erfahrungsgemäß nicht immer vollständig.

Laut Gesundheitsverwaltung gelten 11 724 Menschen als genesen; die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 beträgt unverändert 227. Die Corona-Ampel steht bei der Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner/Woche mit dem Wert 21 weiter auf Gelb, während sie im Falle der beiden anderen Indikatoren (Reproduktionszahl, Auslastung der Intensivbetten) wie zuvor Grün zeigt.

Newsticker