Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Person beleidigt und angegriffen: Staatsschutz ermittelt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Ein stark betrunkener 26-Jähriger hat in Berlin-Lichtenberg eine 42-jährige Person aggressiv homophob beleidigt und geschlagen. Zwei Polizisten außer Dienst hätten bemerkt, dass der Mann vor einem Lebensmittelgeschäft in der Frankfurter Allee lautstark eine andere Person beleidigte, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Täter soll seinem Opfer zudem gegen den Kopf geschlagen haben.

Als die Polizisten einschritten, beleidigte der Mann auch sie - sowie weitere Polizisten, die hinzugerufen worden waren. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von rund 2,5 Promille. Der 26-Jährige kam in Polizeigewahrsam. Sein Opfer lehnte eine ärztliche Behandlung ab und entfernte sich von dem Geschehen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen