Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Positiver Trend auf dem Berliner Arbeitsmarkt hält an

(Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Der Berliner Arbeitsmarkt entspannt sich weiter. Rund 180.300 Menschen waren im November in der Hauptstadt arbeitslos gemeldet. Das waren etwa 5800 Menschen weniger als im Oktober und 22.000 weniger als im November des Vorjahres, wie die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag bei 8,9 Prozent und damit 0,3 Prozentpunkte unter der Oktoberquote. Im Vergleich zum November des Vorjahres ging der Wert sogar um 1,2 Prozentpunkte zurück.

"Der positive Trend am Arbeitsmarkt hat in der Region auch im November angehalten", teilte die Chefin der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, Ramona Schröder, mit. Die Behörde war zuletzt davon ausgegangen, dass sich der Arbeitsmarkt auch in den kommenden Wochen und Monaten weiter positiv entwickeln wird.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibt demnach in Berlin hoch. Fast 22.900 Stellen sind im November von Unternehmen gemeldet worden. Das waren rund 4300 Stellen mehr als im Vorjahr.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-190535/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.