Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Raubserie in Berlin: SEK nimmt Verdächtigen fest

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Nach einer Raubserie in Berlin ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes nahmen den 35-Jährigen am Freitagmorgen in der Wohnung seiner Freundin im Berliner Ortsteil Marzahn fest, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Demnach werden dem Verdächtigen zehn Raubtaten in Berlin und drei Taten in Brandenburg zur Last gelegt. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft wurde er einem Ermittlungsrichter vorgeführt und befindet sich in Untersuchungshaft.

Den Angaben zufolge soll der Festgenommene zwischen Dezember 2018 und Januar 2019 unter anderem in Marzahn, Plänterwald und Rummelsburg mehrere Geschäfte, wie Apotheken, Tankstellen und Supermärkte, ausgeraubt haben. In allen Fällen soll er unmaskiert die Anwesenden mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert haben. In der Wohnung in der Belziger Straße fanden die Polizisten mehrere Schreckschusswaffen und Betäubungsmittel.

Pressemeldung

Newsticker