Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Regen und Gewitter in Berlin und Brandenburg

Durch eine mit Regentropfen bedeckte Scheibe eines Autos ist das Brandenburger Tor zu sehen. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild

(Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild)

Potsdam/Berlin (dpa/bb) - Eine dichte Wolkendecke, Regenschauer oder Gewitter: Die kommenden Tagen werden in Berlin und Brandenburg durchwachsen. Für den Mittwoch kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) einen bedeckten Himmel sowie zeitweise Regen an. Nur zwischen Oderbruch und Niederlausitz bleibt es bis zum frühen Nachmittag trocken. Später werden vom DWD vereinzelt kräftige Schauer oder Gewitter mit Starkregenpotenzial erwartet. Es erwärmt sich auf maximal 23 Grad.

Am Donnerstag bleibt der Himmel nach Prognosen der Meteorologen überwiegend bedeckt, mancherorts kann es erneut Schauer und vereinzelte Gewitter geben. Dazwischen sind laut Wetterexperten längere trockene Abschnitte möglich. Die Höchsttemperatur liegt voraussichtlich bei 21 Grad. Der Freitag soll zwar meist trocken werden, viele Wolken und einzelne, teils gewittrige Schauer können dennoch auftreten. Die Maximalwerte steigen auf 22 bis 24 Grad an.

Mit trockenem Wetter, Quellwolken und bis zu 29 Grad rechnete der DWD am Dienstag.

Newsticker