Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Regierung: Polizeiarbeit nicht durch Corona beeinträchtigt

Uwe Schüler steht in der Staatskanzlei von Brandenburg. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Potsdam (dpa/bb) - Die Polizei in Brandenburg ist nach Angaben der Landesregierung nicht durch die Corona-Krise in Mitleidenschaft gezogen. Es gebe keine Beeinträchtigungen im Dienstbetrieb, sagte Innenstaatssekretär Uwe Schüler am Donnerstag in einer Telefonkonferenz des Landtags-Innenausschusses.

47 Kollegen seien wegen Quarantäne nicht im Dienst, sechs Polizisten seien positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Dies gehe aber nicht auf den Dienst zurück, sondern es handle sich zum Beispiel um Urlaubsrückkehrer, berichtete Schüler. Die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehr sei ebenfalls nicht beeinträchtigt, allerdings habe es in Bernau den einen oder anderen Infektionsfall gegeben.

Newsticker