Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Rekord bei Online-Steuererklärungen in Berlin

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Bei den Berliner Finanzämtern sind im laufenden Corona-Jahr so viele Einkommensteuererklärungen elektronisch eingereicht worden wie noch nie. Bis Ende November gingen über das sogenannte Elster-Verfahren rund 940 550 Erklärungen ein. Das waren etwa 43 700 mehr als zu dem Zeitpunkt im Vorjahr, wie die Finanzverwaltung am Donnerstag mitteilte. Drei von vier Steuererklärungen werden demnach mittlerweile digital abgegeben. Berlin liege damit im Bundesvergleich auf Platz 1.

Das Verfahren wird den Angaben zufolge kontinuierlich ausgebaut. Neu ist die Möglichkeit, vom Finanzamt angeforderte Belege im Online-Portal Elster hochzuladen. Dadurch haben die zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter direkten Zugriff auf die Unterlagen. Um das Portal (elster.de) nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung notwendig. Dann können Bürger über Elster nicht nur ihre Steuererklärung elektronisch abgeben, sondern auch viele andere Anträge und Mitteilungen an das Finanzamt senden. Dazu zählen etwa Einsprüche gegen den Steuerbescheid.

Newsticker