Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Roller prallt gegen Kinderwagen: Zwei Mädchen verletzt

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

(Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Ein Rollerfahrer hat in Berlin-Lichtenberg einen Kinderwagen erfasst, in dem zwei kleine Mädchen waren. Die Geschwister im Alter von einem und vier Jahren kamen am Donnerstagnachmittag zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Lebensgefahr bestand demnach nicht. Das jüngere Mädchen habe Hautabschürfungen und Prellungen im Gesicht, das ältere Hautabschürfungen am Arm erlitten.

Den Angaben zufolge hatte die Mutter der Mädchen mit dem Kinderwagen die Hohenschönhauser Straße bei einer Tramhaltestelle überquert. Der 29-jährige Rollerfahrer habe sofort stark gebremst und sei dadurch ins Schleudern geraten und gestürzt. Er habe den Kinderwagen kurz mitgeschleift und sei vor einem geparkten Auto zum Stehen gekommen. Der Fahrer habe auch Hautabschürfungen erlitten. Diese mussten laut Polizei aber nicht behandelt werden. Die Mutter blieb unverletzt.

© dpa-infocom, dpa:210507-99-509491/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.