Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Romy Schneider Museum mit Schau zu Ikonen der 2000er Jahre

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Klein Loitz (dpa/bb) - Mit einer Fotoschau würdigt das Romy Schneider Museum in Klein Loitz (Landkreis Spree-Neiße) vom 2. Oktober an Künstlerinnen und Künstler der 2000er Jahre. Man wolle das Andenken an Kulturschaffende der Vergangenheit und der Neuzeit bewahren und der Nachwelt erhalten, teilten die Organisatoren mit. Zu sehen ist in der Schau unter anderem eine goldene Schallplatte von Thomas Anders sowie Kostüme der Sängerinnen Michelle und Ute Freudenberg. Plakate von Adel Tawil, 2raumwohnung, The Boss Hoss, Maite Kelly, Udo Lindenberg und Désirée Nick gehören auch zu den Exponaten.

Die Schauspielerin Veronica Ferres stellte eigens für die Präsentation ihren Regiestuhl zur Verfügung. Auch eine Requisite aus der RTL-Serie "Gute Zeiten schlechte Zeiten" ist zu sehen. Exponate wurden auch vom Boxer Arthur Abraham zur Verfügung gestellt.

Im Romy Schneider Museum werden Erinnerungsstücke - Kleidung und Möbel - der Schauspielerin (1938-1982) bewahrt.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-363430/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.