Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Rund 1500 Menschen demonstrieren bei Hanfparade in Berlin

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Rund 1500 Menschen haben laut Polizei in Berlin für eine Legalisierung von Cannabis demonstriert. Die Teilnehmer kamen am Samstagmittag in der Nähe des Roten Rathauses zusammen. Die Hanfparade sollte von dort Richtung Reichstagsgebäude ziehen und dauerte bis zum Abend. Gefordert wurde eine gesetzliche Erlaubnis für Drogen wie Marihuana und Haschisch sowie für Cannabisprodukte als Medizin. Die Hanfparade findet seit 1997 statt.

Auf einem Plakat stand "THC statt AfD", ein Teilnehmer trug ein T-Shirt mit der Aufschrift "Am Morgen ein Joint - und der Tag ist mein Freund".

Inzwischen plant die Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP, Cannabis teilweise zu erlauben und eine kontrollierte Abgabe der Droge an Erwachsene zu Genusszwecken in bestimmten Geschäften einzuführen. Ende des Jahres soll ein Gesetzentwurf vorgelegt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen