Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Rund 3 Millionen Euro: Bahnanschluss für Green Areal Lausitz

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Peitz (dpa/bb) - Mit 2,94 Millionen Euro unterstützt die Landesregierung die Planungen zur Bahnanbindung des sogenannten Green Areal Lausitz (GRAL) auf dem Gelände des früheren Flugplatzes Cottbus-Drewitz in Jänschwalde. Ein entsprechender Zuwendungsbescheid der Investitionsbank des Landes Brandenburg wurde am Dienstag an das Amt Peitz übergeben, wie die Staatskanzlei mitteilte. Die Planungskosten betragen den Angaben zufolge insgesamt 3,1 Millionen Euro.

"Mit dem GRAL entsteht auf mehr als 200 Hektar ein moderner, umweltfreundlicher Gewerbepark, der unsere Strategie für die Lausitz weg von der Braunkohle hin zur klimaneutralen Industrie sehr gut umsetzt", erklärte die Chefin der Staatskanzlei, Kathrin Schneider (SPD). Der Anschluss des Gewerbeparks an das Bahnnetz sei dabei ein wichtiger Bestandteil. In einem weiteren Schritt werde es dann um den Bau des Güterbahnhofs gehen. Für Planung und Bau des Bahnanschlusses werden voraussichtlich mehr als 41 Millionen Euro investiert.

Auf dem Green Areal Lausitz sollen sich den Angaben zufolge Unternehmen niederlassen, die CO2-neutral produzieren. Auf etwa 30 Prozent der Gesamtfläche soll regenerative Energie zur Versorgung des gesamten Gewerbeparks produziert werden. Dazu werden den Planungen zufolge unter anderem Windräder, Photovoltaik und Erdwärme genutzt. Auf dem ehemaligen Flugplatz könnten laut Staatskanzlei Gesamtinvestitionen in Höhe von einer Milliarde Euro umgesetzt sowie rund 2500 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen