Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Rundfunkbeitrag-Gegner protestieren vor Verwaltungsgericht

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Potsdam (dpa/bb) - Knapp 1000 Menschen haben am Freitag vor dem Potsdamer Verwaltungsgericht gegen die Rundfunkgebühr demonstriert. Sie folgten damit einem Aufruf, am Verhandlungstag einer Klage gegen die Zahlung des Beitrags zum Gerichtsgebäude zu kommen. Der Kläger hatte unter anderem auf Twitter zum Kommen aufgerufen.

Die Teilnehmenden standen dicht beieinander, die Corona-Abstandsregeln wurden nicht eingehalten. Die Polizei griff aber nicht ein. Es soll sich nach Polizeiangaben um eine Ansammlung und keine Versammlung gehandelt haben. Ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz liege nicht vor, hieß es.

Newsticker