Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Senior von Auto erfasst und schwer verletzt

Krankenwagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

(Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Ein 74-jähriger Fußgänger soll in Berlin-Neukölln bei rot eine Ampel überquert haben und ist dabei von einem Auto angefahren worden. Der 19-jährige Fahrer des Wagens war am Donnerstagabend gegen 20.00 Uhr auf der Rudower Straße in Richtung Buschkrugallee unterwegs, als es zu dem Zusammenstoß kam, wie die Polizei mitteilte. Der Senior kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Beamten stellten fest, dass das Unfallauto wegen des Verdachts der Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben war. Dieser Straftatbestand besteht beispielsweise, wenn ein Mietwagen nicht zurückgebracht wird. Das Auto wurde beschlagnahmt. Zum genauen Unfallhergang wird noch ermittelt.

PM der Polizei Berlin

Newsticker