Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Spanplattenwerk in Betrieb: 53 Millionen Euro investiert

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Beeskow (dpa/bb) - Im Spanplattenwerk in Beeskow (Landkreis Oder-Spree) ist am Samstag eine neue Produktionslinie mit einem Investitionsvolumen von 53 Millionen Euro in Betrieb genommen worden. Die Anlage ist etwa 120 Meter lang und 18 Meter breit. Das Werk wurde 1966 gegründet. Nach mehreren Eigentümerwechseln übernahm 2006 das Unternehmen Sonae Arauco die Fabrik. Der Dachkonzern beschäftigt weltweit 3000 Mitarbeiter in neun Ländern.

In Beeskow sorge das Unternehmen seit der Übernahme für Stabilität, sagte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke bei einem Besuch. Er freue sich, dass der Tarifvertrag der Holz- und Kunststoffindustrie angewendet werde. Kürzlich sei auch eine weitere Anpassung der Löhne an westdeutsches Niveau vereinbart worden. "Ich bin fest davon überzeugt, dass Tarifverträge ein Garant für gute Arbeitsbedingungen sind", sagte der Ministerpräsident.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen