Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Streit in Charlottenburg eskaliert: zwei Männer verletzt

Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

(Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) – Bei einem gewaltsamen Streit in Charlottenburg sind zwei Männer schwer verletzt worden. Die Männer im Alter von 30 und 34 Jahren waren in der Nacht zum Sonntag nach Zeugenaussagen in einer Bar mit drei weiteren Männern in Streit geraten, teilte die Polizei mit. Als sie zur U-Bahnstation Deutsche Oper gingen, eskalierte der Streit.

Dabei soll der 30-Jährige laut Polizeibericht mit einer zerbrochenen Glasflasche am Hals verletzt worden sein, der 34-Jährige sei mutmaßlich ins Gesicht, gegen den Kopf und den Körper geschlagen und schwer verletzt worden. Beide Männer kamen ins Krankenhaus. Die Hintergründe und genauen Abläufe blieben zunächst unklar. Die anderen Männer flüchteten laut Polizei, die Ermittlungen dauern an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen