Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Taskforce tagt in Schwedt zur Zukunft der PCK-Raffinerie

Das Industriegelände der PCK-Raffinerie GmbH.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa/Archivbil)

Schwedt (dpa/bb) - Eine Projektgruppe zur Zukunft der Öl-Raffinerie PCK in Schwedt ist am Montag vor Ort zur ihrer zweiten Sitzung zusammengekommen. Unter Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium, Michael Kellner (Grüne), berät die "Taskforce Schwedt", wie es bei einer Umstellung weg von russischem Öl für das Werk weitergeht und welche Chancen es für den Standort gibt. Ziel der Bund-Länder-Projektgruppe sei es, den Standort zu erhalten als Voraussetzung für die Versorgungssicherheit mit Mineralölprodukten und vor allem für den Erhalt der Arbeitsplätze bei einem der größten Arbeitgeber der Region, hieß es.

Von einem Öl-Embargo gegen Russland wäre die Raffinerie besonders betroffen, weil sie mehrheitlich der deutschen Tochter des russischen Staatskonzerns Rosneft gehört und dort in erster Linie russisches Öl aus der Druschba-Pipeline verarbeitet wird. Die Bundesregierung hat sich wegen des russischen Kriegs in der Ukraine verpflichtet, auf das russische Öl aus der Pipeline vom kommenden Jahr an zu verzichten.

Auch der Transformationsprozess des Wirtschaftsstandortes ist dem Bundeswirtschaftsministerium zufolge ein wichtiges Thema. Der Wandel müsse bereits jetzt eingeleitet werden, da unter anderem mit der Umstellung auf E-Autos der Bedarf an Mineralölprodukten sinke.

Interessenten für das PCK gibt es bereits. Das Energieunternehmen Alcmene oder der Biokraftstoff-Unternehmer Claus Sauter, Vorstandschef von Verbio, haben nach Medienberichten Interesse an der Raffinerie angemeldet. Auch das uckermärkische Unternehmen Enertrag SE, das Strom und Wärme aus erneuerbaren Quellen erzeugt, ist darunter.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen