Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Tausende bei Corona-Demonstrationen in Ostbrandenburg

Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen tragen ein Transparent „Wir sind die rote Linie“.

(Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dp)

Potsdam (dpa/bb) - Mehrere tausend Menschen haben in Ostbrandenburg an Demonstrationen gegen die Corona-Regeln und eine Impfpflicht teilgenommen. In Bernau und Eberswalde seien jeweils mehr als tausend Menschen auf die Straßen gegangen, sagte Polizeisprecher Roland Kamenz am Montagabend. In Frankfurt (Oder) seien es knapp 900 gewesen. Insgesamt wurden im Bereich der Polizeidirektion Ost 32 Versammlungen gegen die Corona-Regeln gezählt. Davon seien nur 10 ordnungsgemäß angemeldet worden, sagte der Sprecher.

In den übrigen Fällen habe auch kein Versammlungsleiter festgestellt werden können, berichtete Kamenz. Daraufhin seien Anzeigen gegen unbekannt wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz gefertigt worden. In zahlreichen Fällen seien die Beamten auch gegen Verstöße gegen die Maskenpflicht vorgegangen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen