Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Verfolgungsjagd in Neukölln

Polizeiauto mit Blauchlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Ein Mann hat sich in Berlin-Neukölln in der Nacht zu Samstag ein Verfolgungsrennen mit der Polizei geliefert. Gegen 1.30 Uhr beobachteten Polizeibeamte den Autofahrer dabei, wie er die Kreuzung Flughafenstraße/Reuterstraße trotz roter Ampel überquerte, wie die Polizei mitteilte. Anschließend hätten die Polizisten die Verfolgung des stark beschleunigenden Wagens auf der Flughafenstraße in Richtung Columbiadamm aufgenommen. Den Angaben zufolge wartete der Raser in einer Seitenstraße auf den Einsatzwagen und gab dann wieder Gas. Bei der Flucht habe er mindestens vier parkende Fahrzeuge beschädigt.

Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Fahrer, einen 32-jährigen Mann, schließlich in einem Wohnhaus fest. Der Tatverdächtige habe die passenden Fahrzeugschlüssel und ein verbotenes Messer dabei gehabt. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Newsticker