Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Veritas informiert im Internet über Verschwörungserzählungen

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Die Beratungsstelle Veritas informiert auf einer neuen Webseite über Verschwörungserzählungen. Sie seien kein neues Phänomen, in Ausnahmesituationen wie der Corona-Pandemie aber noch häufiger zu beobachten, teilte die Senatsverwaltung für Inneres zum Start der Website unter https://veritas-beratung.de/ am Freitag mit. Die von der Landeskommission Berlin gegen Gewalt geförderte Beratungsstelle ist im Januar gestartet und unterstützt Menschen, die in ihrem beruflichen oder persönlichen Umfeld mit Verschwörungserzählungen konfrontiert sind.

Das können zum Beispiel Familienangehörige sein, aber auch Lehrer oder Fachkräfte der Jugendarbeit. Veritas soll für sie eine direkte Anlaufstelle ausschließlich zu Verschwörungserzählungen sein. Das Angebot richtet sich laut Innenverwaltung auch an Personen, die sich selber in Verschwörungserzählungen gefangen fühlen und Hilfe benötigen. Die kostenlose vertrauliche Beratung sei online, telefonisch, per E-Mail, oder in der Beratungsstelle möglich.

Wie gefährlich Verschwörungserzählungen für die Demokratie seien, zeige das entsprechende Sonderkapitel im kürzlich veröffentlichten Verfassungsschutzbericht 2020, so die Innenverwaltung. Insbesondere Rechtsextremisten und sogenannte Reichsbürger hätten im vergangenen Jahr Anschluss an Corona-Protestbewegungen gesucht und das gesellschaftliche Klima mit Verschwörungserzählungen vergiftet.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-596509/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.