Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Viel Regen am Wochenende in Berlin und Brandenburg

Eine Passantin geht bei Regen durch die Stadt. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

(Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Das Wetter in Berlin und Brandenburg zeigt sich am Wochenende von seiner ungemütlichen Seite. Sonne ist nicht in Sicht, stattdessen wird es großflächig regnen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag. "Der Niederschlag wird nach der Dürre dringend gebraucht. Flüsse wie die Schwarze Elster waren schon ausgetrocknet". Am Samstag sind demnach innerhalb von sechs Stunden Mengen von bis zu 20 Liter pro Quadratmeter möglich.

Im Norden Brandenburgs liegen die Temperaturen bei maximal 14 Grad, im südlichen Elbe-Elster-Kreis ist es mit 10 bis 11 Grad etwas kühler. In der Nacht zum Sonntag soll es trocken bleiben, doch tagsüber bringt das nächste Tief weiteren Regen aus östlicher Richtung. Es werden ähnliche Temperaturen wie am Samstag erwartet.

"Ein beständiges Hoch ist für die kommende Woche nicht in Sicht", so der Sprecher. Am Montag bleibt es demnach bewölkt, im Norden Brandenburgs kann es leichten Regen geben. Am Dienstag soll es zumindest trocken bleiben. Zum Donnerstag können die Temperaturen in Berlin und Brandenburg auf knapp unter 20 Grad steigen.

Newsticker