Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Vier Autos wegen mutmaßlicher Brandstiftung in Flammen

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Berlin (dpa/bb) - Vier Autos haben in der Nacht zum Dienstag in Berlin-Moabit gebrannt. Nach Angaben der Polizei entdeckte ein Taxifahrer auf der Straße Alt-Moabit (Bezirk Mitte) auf Höhe des Carl-von-Ossietzky-Parks ein brennendes Auto und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Das Feuer sprang auf drei weitere Fahrzeuge über und beschädigte sie stark. Nun ermittelt das Brandkommissariat wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen