Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Von Uberfahrer homophob beleidigt und geschlagen

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - In Berlin-Niederschöneweide hat ein Uberfahrer in der Nacht zu Dienstag einen Fahrgast homophob beleidigt und ihm gegen den Kopf geschlagen. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, sei es zwischen dem Uberfahrer und dem 26-jährigen Fahrgast zu einem Streit um die Bezahlung gekommen. Der Uberfahrer verließ den Ort des Geschehens, bevor die Polizei eintraf. Nach ihm wird weiterhin gefahndet.

© dpa-infocom, dpa:210921-99-296627/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.