Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Wohnhaus in Cottbus brennt aus: Bewohner rettet sich

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild)

Cottbus (dpa/bb) - Im Cottbuser Ortsteil Gallinchen ist ein Haus vollständig ausgebrannt. Der 76-jährige Bewohner konnte sich rechtzeitig aus dem Gebäude retten, wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte. Der Mann wurde am Montag mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Seinen Angaben zufolge kam es zu einer Verpuffung der Ölheizung, in deren Folge der Brand entstand. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte das Haus nicht mehr retten. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar.

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.