Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Woidke: Geywitz gute Wahl für ostdeutsche Sozialdemokratie

Klara Geywitz (SPD) während der 67. Sitzung des Landtags von Brandenburg. Foto: Britta Pedersen/Archiv

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Potsdam (dpa/bb) - Brandenburgs SPD-Landeschef Dietmar Woidke will die gemeinsame Kandidatur der Landtagsabgeordneten Klara Geywitz und von Vizekanzler Olaf Scholz für den SPD-Parteivorsitz unterstützen. "Klara Geywitz ist für die ostdeutsche Sozialdemokratie eine hervorragende Wahl", sagte er am Dienstag in einer ersten Reaktion. Mit Scholz verbinde ihn seit Jahren eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. "Zum Beispiel hat er sich im Bundeskabinett sehr für die Strukturentwicklung der Lausitz eingesetzt", sagte der Brandenburger Ministerpräsident.

"Damit sind sympathische und inhaltlich starke Schwergewichte in den Wettbewerb um eines der schönsten Ehrenämter eingetreten, die die deutsche Politik zu vergeben hat", so Woidke. "Ich habe mich persönlich für dieses Team eingesetzt und freue mich, dass die beiden gemeinsam an den Start gehen wollen." Daher werde er dem SPD-Landesvorstand empfehlen, Geywitz und Scholz in den nächsten Tagen als Parteivorsitzende zu nominieren.

Newsticker