Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Woidke beginnt Besuch in Israel: Ehrung von Ex-Botschafter

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Jerusalem/Potsdam (dpa/bb) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat einen dreitägigen Besuch in Israel begonnen. Woidke sei am Sonntag in Israel eingetroffen, teilte Regierungssprecher Florian Engels mit. Der Regierungschef wird von Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) begleitet. Am Sonntag wollte Woidke den früheren Botschafter Israels in Deutschland, Jeremy Issacharoff, mit dem Verdienstorden Brandenburgs auszeichnen.

Für Montag ist ein Besuch der Hochschule Technion in Haifa vorgesehen. Dabei wollen sich Woidke und Steinbach über die Erfahrungen der Hochschule mit Start-up-Unternehmen informieren. Die Hochschule gilt als führend in den Bereichen Computerwissenschaft, Grüner Wasserstoff und Biotechnologie.

Am Montag sind auch politische Gespräche mit Energieministerin Karine Elharrar und der Generaldirektion im Landwirtschaftsministerium, Naama Kaufman-Fass, geplant. Am Dienstag will Woidke die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem besuchen.

Am Sonntag begann auch ein dreitägiger Besuch von Kulturstaatsministerin Claudia Roth in Israel. Sie legte in Yad Vashem im Namen der Bundesregierung einen Kranz nieder.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen