Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Woidke erinnert an den 150. Geburtstag von Rosa Luxemburg

Dietmar Woidke, der Ministerpräsident von Brandenburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Potsdam (dpa/bb) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat an den 150. Geburtstag der Arbeiterführerin Rosa Luxemburg am morgigen Freitag erinnert. "Energisch stritt sie für den Frieden, für die Armen und Schwachen und wurde so zu einer Ikone der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung", sagte Woidke am Donnerstag laut Mitteilung. "Brutal von Freikorps gemeinsam mit Karl Liebknecht im Januar 1919 ermordet, wirkten und wirken ihre Ideen über Jahrzehnte bis in die heutige Zeit."

Ihre Maxime "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden" sei in den späten 1980er Jahren in der DDR berühmt geworden und für die damals Herrschenden so gefährlich, weil sie sich so oft auf Luxemburg berufen hätten, meinte Woidke. "Ich bin überzeugt, dass dieser Satz, der auch mich in dieser Zeit stets begleitete, seinen Teil zum Sturz der SED-Diktatur beitrug."

© dpa-infocom, dpa:210304-99-692501/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.