Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Zahl der Corona-Neuinfektionen in Berlin nur gering

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes hält eine Schutztüte mit einem Abstrichstäbchen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - In Berlin ist die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten am Samstag auf 6996 leicht gestiegen. Am Vortag waren es nach Angaben der Senatsgesundheitsverwaltung 6963. Im Krankenhaus isoliert und behandelt werden demnach 132 Personen, davon werden 47 intensivmedizinisch behandelt. Vier weitere an dem neuartigen Virus erkrankte Menschen sind gestorben. Die Gesamtzahl der Toten in Berlin beträgt jetzt 205.

Newsticker