Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Zoo Eberswalde eröffnet Erlebnispfad in vier Metern Höhe

Hölzerne Tierfiguren schmücken den neuen Erlebnispfad hoch über den Tiergehegen im Zoo Eberswalde. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB)

Eberswalde (dpa/bb) - Der Zoo Eberswalde hat seit Freitag mit einem Erlebnispfad eine neue Attraktion. Die Konstruktion aus robustem Robinienholz schlängelt sich in etwa vier Metern Höhe über ein kleines Tal, in dem das Wolfs- sowie das Damwildgehege des Zoos untergebracht sind. Ergänzt wird der Pfad durch geschnitzte Tierfiguren und Spielelemente wie ein kugelrundes Baumhaus, das Kinder über Seilnetze erreichen.

Zoodirektor Bernd Hensch hatte bereits 2008 die Idee für den rund 800.000 Euro teuren Erlebnispfad, der Besuchern eine andere Perspektive auf Tiere ermöglicht und zudem eine Brücke zur Stadt Eberswalde schlagen soll. Insgesamt rund 300.000 Gäste zähle der Tierpark am Rande der Kreisstadt des Barnim jährlich, so Hensch. Nur die wenigsten würden auch die Stadt selbst besuchen.

Der neue Erlebnispfad, zu 85 Prozent aus EU-Fördermitteln finanziert, endet am Zooausgang. Von dort führten beschilderte Wanderwege durch das Schwärzetal direkt in die Eberswalder Innenstadt, erläuterte der Biologe.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-589420/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.