Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Zu schnell, betrunken und ohne Führerschein auf Autobahn

Ein Polizist bittet um Anhalten. Foto: Marius Becker/Archivbild

(Foto: Marius Becker/dpa)

Berlin (dpa/bb) - Ein Autofahrer ist in Berlin-Charlottenburg betrunken und ohne Führerschein doppelt so schnell wie erlaubt gefahren. Der 32-Jährige war am frühen Samstagmorgen mit 166 Stundenkilometern statt der erlaubten 80 auf der Bundesautobahn 100 unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei überprüfte den Mann, der keinen gültigen Führerschein hatte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge einen Wert von fast einer Promille. Außerdem soll der Mann einen falschen Namen angegeben haben, um seine Identität zu verschleiern.

Polizeimeldung

Newsticker