Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Zu viel Gas: Sportwagen fährt Fußgänger auf Gehweg an

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Ein alkoholisierter Autofahrer hat in Berlin-Charlottenbug die Kontrolle über seinen Sportwagen verloren und zwei Fußgänger angefahren. Der 57-Jährige soll am Freitagabend auf der Uhlandstraße am Kurfürstendamm so stark Gas gegeben haben, dass das Heck ausscherte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Wagen rutschte demnach auf den Gehweg und kam dort zum Stehen. Dabei riss er mehrere Poller und Verkehrszeichen um und fuhr zwei Fußgänger an. Die beiden 33-Jährigen kamen mit verletzten Beinen in ein Krankenhaus. Ein 11-jähriger Junge im Auto klagte über Armschmerzen. Eine Alkoholkontrolle beim Fahrer ergab 0,6 Promille. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

Newsticker