Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Zusammenstoß mit Lastwagen: Radfahrer stirbt im Krankenhaus

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - Der Radfahrer, der vergangenen Freitag in Berlin-Lankwitz von einem Lastwagen erfasst und lebensgefährlich verletzt wurde, ist gestorben. Der 49-Jährige erlag seinen Verletzungen am Montagnachmittag in einem Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Lastwagen war am Freitagmorgen an der Ecke Kamenzer Damm/Malteser Straße beim Rechtsabbiegen mit dem Radfahrer zusammengestoßen. Der Mann stürzte und wurde von dem Fahrzeug überrollt.

Laut Polizei ist der Verstorbene der 31. Verkehrstote in diesem Jahr. Außer ihm waren unter den Toten dieses Jahres demnach 10 Fußgänger, 9 Radfahrer, 7 Motorrad- oder Rollerfahrer, 2 Autoinsassen und 2 sonstige Verkehrsteilnehmer. Im Berliner Straßenverkehr sind im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Menschen ums Leben gekommen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 29 waren es in diesem Jahr - 2019 starben 13 Menschen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte.

Newsticker