Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Zwei neue Corona-Infektionen in Brandenburg

Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Potsdam (dpa/bb) - Die Corona-Infektionen in Brandenburg nehmen weiter nur moderat zu. Von Mittwoch auf Donnerstag seien zwei bestätigte neue Fälle hinzugekommen, teilte das Gesundheitsministerium mit. Beide Neuinfektionen stammten aus Potsdam. Seit Anfang März hat Brandenburg damit 3504 bestätigte Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 erfasst.

Derzeit werden den Angaben zufolge neun Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Todesfälle seit März stieg von Mittwoch auf Donnerstag von 172 auf 173, ein Patient starb im Kreis Potsdam-Mittelmark. Als genesen gelten rund 3250 Menschen, 10 mehr als am Vortag. Die Zahl der Erkrankten liegt geschätzt bei rund 80, nach 90 zuvor.

Newsticker