Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 17 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

Ein Mann hält ein Modell des Coronavirus in der Hand. Foto: Dirk Waem/BELGA/dpa/Symbol

(Foto: Dirk Waem/BELGA/dpa/Symbol)

Kiel (dpa/lno) - Bei Tests auf das Coronavirus sind in Schleswig-Holstein 17 Neuinfektionen bestätigt worden. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie im Norden erhöhte sich damit auf 4400, wie aus den am Samstagabend von der Landesregierung im Internet veröffentlichten Zahlen hervorgeht. Am Freitag waren 34 Neuinfektionen gezählt worden. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein gestorben sind, blieb bei 161.

In Krankenhäusern wurden am Samstag wie auch schon am Vortag fünf Corona-Patienten behandelt. Von allen seit Beginn der Pandemie in Schleswig-Holstein nachweislich mit Sars-CoV-2 Infizierten gelten nach Schätzung des Robert Koch-Instituts rund 4000 als genesen.

Newsticker