Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 2,3 Millionen Euro für Radwege in Kiel

Radfahrer fahren auf einem Radweg.

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - Mit 2,3 Millionen Euro von Bund und Land sollen in Kiel etwa 15 Kilometer Radweg saniert werden. Am Montag übergab Verkehrsminister Claus Ruhe Madsen den Förderbescheid an Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, wie das Verkehrsministerium mitteilte. Drei Radweg-Abschnitte von etwa fünf Kilometern sollen mit dem Geld, das zum Großteil aus dem Bundesprogramm "Stadt und Land" kommt, verbessert werden. "Mit der Förderung helfen wir der Landeshauptstadt - die nach Lübeck bislang beste Kundin des Bundesprogramms ist - den Radverkehrsanteil von derzeit rund 22 Prozent auf 25 Prozent im Jahr 2025 anzuheben", sagte Madsen. Schleswig-Holstein verfolgt ihre Radstrategie 2030 und kann eine positive Entwicklung bei den drei Oberzielen erkennen. Ein steigender Radverkehrsanteil, beliebterer Radtourismus und niedrigere Zahlen in den Verkehrsunfällen seien erkennbar. Mit der Radstrategie 2030 will Schleswig-Holstein das Fahrrad als klimafreundliches und günstiges Verkehrsmittel beliebter machen und unter die Top drei im Radtourismus kommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen