Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 260 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein: Inzidenz 50,2

Mundschutzmasken. Foto: Rene Traut/dpa/Symbolbild

(Foto: Rene Traut/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - Die Zahl der täglich gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein verharrt weiter auf ähnlichem Niveau. Am Freitag sind 260 neue Infektionen registriert worden, wie aus Daten hervorgeht, die das Gesundheitsministerium in Kiel veröffentlichte (Datenstand: 26.2. 20.11 Uhr). Eine Woche zuvor waren es 267 bestätigte Neuinfektionen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz bewegt sich weiter um den Wert 50. Am Freitag lag die Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche bei 50,2 - nach 50,5 am Donnerstag, 50,9 am Mittwoch und 50,0 am Dienstag. Als Zielmarke für nächste Öffnungsschritte gelten maximal 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich den Angaben zufolge um 8 auf 1281. Seit Beginn der Pandemie infizierten sich in Schleswig-Holstein 42 235 Menschen mit dem Virus.

Die Zahl der Patienten, die in schleswig-holsteinischen Krankenhäusern behandelt wurden, lag bei 283 (Donnerstag: 296). Intensivmedizinisch behandelt wurden weiterhin 77 Menschen, 60 mit Beatmung.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-612673/2

Regionales