Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 32:25-Erfolg für den HSV-Hamburg bei Tissier-Comeback

Hamburgs Leif Tissier (r) wirft.

(Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Die Handballer des HSV Hamburg haben den nächsten Bundesliga-Heimsieg gefeiert. Vor 4250 Zuschauern setzten sich die Norddeutschen am Donnerstag mit 32:25 (16:12) gegen den Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen durch. Bester Werfer der Hanseaten war einmal mehr Casper Mortensen. Der dänische Linksaußen war neunmal erfolgreich. Bei Gästen trafen die jeweils fünffachen Torschützen Björn Zintel, Andreas Bornemann und Marian Orlowski am besten.

Nach anfänglichen Problemen kamen die Gäste besser in die Partie. Von einem 1:3 in der vierten Spielminute ging es zum 7:4 (14.). HSVH-Spielmacher Dani Baijens, der vor der Saison vom ASV in die Hansestadt gekommen war, hatte Probleme, sich gegen seine früheren Mannschaftskameraden durchzusetzen.

Das Hammer Hoch währte jedoch nur kurz. Beim 10:8 (25.) hatten die Gastgeber wieder das Kommando übernommen. Ein Mortensen-Doppelschlag zum 20:14 (37.) sorgte für eine komfortable Führung, die sich die Gastgeber auch nicht mehr aus der Hand nehmen ließen. Mit jetzt 17:15 Zählern verbesserte sich die Mannschaft von HSVH-Trainer Torsten Jansen vorübergehend auf Platz sechs.

Bei den Hamburgern stand Leif Tissier nach seiner Mitte September erlittenen Fußverletzung erstmals wieder im Kader und erzielte drei Tore. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Norddeutschen am 15. Dezember beim TVB Stuttgart.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen