Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 425 Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein gemeldet

Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 425 neue Corona-Fälle registriert worden. Eine Woche zuvor hatte es 422 Neuinfektionen gegeben. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche stieg am Freitag leicht weiter - auf 92,1 (Donnerstag: 91,8). Das geht aus Daten hervor, die das Gesundheitsministerium in Kiel am Freitagabend veröffentlichte (Datenstand: 22.1.2021, 20.09 Uhr). Die Zahl der Menschen, die mit oder an Corona gestorben sind, stieg um 16 auf 741.

447 Corona-Patienten sind den Angaben zufolge derzeit in Schleswig-Holstein in Krankenhäusern. 72 werden intensivmedizinisch betreut - 42 mit Beatmung. Die Zahl der Genesenen wird auf etwa 26 200 geschätzt. Bislang gibt es in dem Bundesland 33 230 nachgewiesene Corona-Infektionen.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-136041/2

Regionales