Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 68-Jährige soll Lebenspartner mit Messer angegriffen haben

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Im Streit soll eine 68-Jährige am Samstagabend in einem Einfamilienhaus in Hamburg-Wellingsbüttel ihren Lebenspartner mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 71-Jährige wurde am Bein verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Frau wurde vorläufig festgenommen. Gegen sie ermittelt nun das Landeskriminalamt wegen gefährlicher Körperverletzung. Worum es bei dem Streit gegangen war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-527657/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.