Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Alexander Zverev gewinnt Spaß-Doppel in Hamburg

Alexander Zverev(l-r), Barbara Schett-Eagle, Nicolas Massu und Iva Majoli. Foto: Daniel Bockwoldt

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Tennisstar Alexander Zverev hat bei seinem ersten Auftritt nach drei Jahren am Hamburger Rothenbaum sichtlich Spaß gehabt. In einem Show-Mixed anlässlich der Turnier-Eröffnung besiegte der 22-Jährige am Sonntag an der Seite der einstigen Weltklasse-Spielerin Barbara Schett-Eagle aus Österreich das Duo Nicolas Massu aus Chile und Iva Majoli aus Kroatien mit 4:3 (7:4), 4:3 (7:3). Dabei war das Ergebnis für die Spieler und die Zuschauer eher zweitrangig.

Ursprünglich hatte neben Majoli Alexander Zverevs älterer Bruder Mischa spielen sollen. Doch der 31-Jährige hatte seine Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen. Auch im Einzel der mit 1,713 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung wird Mischa Zverev in dieser Woche nicht starten. Der 39-jährige Massu, der zweimalige Olympiasieger von Athen 2004 und heutige Trainer von French-Open-Finalist Dominic Thiem aus Österreich, sprang für die Show-Veranstaltung kurzfristig ein.

Alexander Zverev spielt erstmals seit 2016 wieder in seiner Heimatstadt. Der Weltranglisten-Fünfte trifft in der ersten Runde auf den Chilenen Nicolas Jarry. Zverev ist in Hamburg an Nummer zwei hinter Thiem gesetzt. Das Traditionsturnier findet in diesem Jahr unter neuer Leitung statt.

Hamburg European Open

ATP-Weltrangliste

Spielplan am Montag

Paarungen

Tweet Hamburg European Open

Newsticker