Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Alster-Damen wollen erneut über Düsseldorf zum Titel

Anne Schröder, Spielerin der Deutschen Nationalmannschaft und vom Hamburger Club an der Alster. Foto: Marius Becker/dpa/Archiv

(Foto: Marius Becker/dpa/Archiv)

Hamburg/Mannheim (dpa/lno) - Die Hockey-Damen des Hamburger Club an der Alster sehen sich gut gerüstet für das Halbfinal-Duell um die deutsche Meisterschaft gegen den Düsseldorfer HC. "Ich sehe vier Mannschaften auf Augenhöhe, wo sicherlich einerseits die Tagesform und andererseits aber auch die Abgezocktheit ausschlaggebend sein wird", sagte Alsters Nationalspielerin Anne Schröder vor der Partie am Samstag (10.00 Uhr). Das zweite Semifinale bestreiten der gastgebende Mannheimer HC und Rot-Weiss Köln.

Alster und der DHC standen sich bereits 2019 im bislang letzten Endspiel gegenüber. Damals siegten die Hamburgerinnen mit 4:2. Im Jahr zuvor hatten die Hanseatinnen den DHC im Halbfinale mit 4:3 bezwungen. Beide Partien wurden erst im Penaltyschießen entschieden. "Das Spiel wird sicherlich wieder sehr, sehr eng", vermutete Schröder.

Ähnlich äußerte sich Alster-Trainer Jens George: "Wir kennen uns einfach zu genau." DHC-Trainer Nico Sussenburger indes kündigte eine Ende der Negativ-Serie gegen den Titelverteidiger an: "Wir sind bereit dafür, dieses Mal Alster zu schlagen." Das Endspiel findet am Sonntag ab 13.00 Uhr statt.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-496503/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.