Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Alsters Hockey-Damen wollen gegen Berliner HC wieder punkten

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Nach drei Niederlagen in Serie wollen die Damen vom Club an der Alster am Sonntag ihr erstes Erfolgserlebnis in der Rückrunde der Feldhockey-Bundesliga feiern. Dabei hofft Trainer Jens George, dass sein Team gegen den Berliner HC auch von den beiden Siegen der DHB-Auswahl über Belgien (2:0/3:1) profitiert. Angesichts von zehn abgestellten Nationalspielern, die er erst am Donnerstag wieder auf der heimischen Anlage begrüßen konnte, machte er aber auch ein Problem aus: "Wir haben natürlich nicht so gut trainieren können in dieser Woche. Ich musste ein paar Jugendspielerinnen hinzunehmen."

Zudem erwartet den Titelverteidiger ein unbequemer Gegner. "Der BHC hat starke Ergebnisse gegen die Topteams erzielt. Das spricht für eine starke Defensive, die versuchen wird, uns das Leben schwer zu machen", meinte George. In der Staffel A liegen die Hamburgerinnen auf Rang drei, das Team aus der Hauptstadt ist Vierter der Staffel B.

Die Herren des Harvestehuder THC, die aufgrund von Corona-Fällen und Quarantäne-Maßnahmen am zweiten Spielwochenende nicht antreten konnten, treffen am Samstag (14.00 Uhr) auf den TSV Mannheim. Die HTHC-Damen, die ebenfalls wegen Quarantäne-Maßnahmen aussetzen mussten, empfangen am Samstag (16.00 Uhr) den Düsseldorfer HC und am Sonntag (14.00 Uhr) den Mannheimer HC.

Newsticker